Ja, sie können anonym sein!

In den von uns für die Gründung einer Corporation empfohlenen US-Staaten müssen die Eigentümer einer Corporation, also die Aktienhalter, nicht amtlich gemeldet sein. Nur die Gründer – also wir – und der Vorstand werden den Behörden des Domizilstaats gemeldet. Solange Sie der einzige Aktienhalter sind, besteht deshalb die Möglichkeit, dass einer unserer Mitarbeiter Sie pro forma als Präsident vertritt – und Sie damit vollkommen anonym bleiben!

Natürlich mit Generalvollmacht

Um Ihnen umfassende Handlungsfreiheit zu gewährleisten, erhalten Sie von uns eine unbeschränkte und notarisierte Generalvollmacht. Offiziell werden Sie dann als Assistant Vice President of Overseas Operations geführt, intern als Chief Operating Officer (COO), ohne aber in einer dieser Positionen amtlich erfasst zu sein.

Warnung!

Ausdrücklich möchten wir Sie an dieser Stelle vor Unternehmen warnen, die Ihnen den sogenannten ‘Pen Namen’ empfehlen. Da illegal, macht man sich in allen US-Staaten (auch in Delaware) strafbar, wenn man amtliche Dokumente mit einem falschen Namen unterschreibt!

Es gibt Ausnahmen

Die Anonymität des Eigentümers zu wahren, ist nicht in allen US-Staaten möglich. Wie in Alaska werden in mehreren Staaten alle Ausländer, die über 25% der Aktienanteile einer Corporation besitzen, staatlich erfasst. Um unseren Klienten die gewünschte Anonymität zu ermöglichen, empfehlen wir deshalb nur die US- Staaten, in denen Aktieninhaber anonym bleiben dürfen und können. Der so genannte ‘Pen Name’, darf hierfür in keinem US-Staat benutzt werden (auch nicht in Delaware).

Zurück zum FAQ

 

Alle Informationen zur U.S. Corporation
in unserem Gratis-Handbuch (S. 96).

Fordern Sie darum unser umfangreiches, gedrucktes Handbuch kostenlos an.
Sie erhalten es umgehend per Luftpost übersendet.