„Drum prüfe, wer sich ewig bindet.“ Achtung vor billiger Gründungsberatung.

Der große deutsche Dichter Schiller meinte mit diesem Satz zwar die Ehe zwischen zwei sich liebenden Menschen, jedoch läßt sich diese Empfehlung wunderbar auf das Geschäftsleben übertragen. Geht es bei einer Scheidung häufig genug bereits um viel Geld, so kann es sich bei entsprechend großen geschäftlichen Partnerschaften gleich um richtige Vermögen handeln, sollte die Beziehung scheitern.

Deshalb sollten Sie vor Inanspruchnahme einer Gründungsberatung und der darauf folgenden Gründungsdienstleistung immer die unten aufgeführten Fragen an den Anbieter stellen. Alternativ können Sie jedes Gründungsangebot der Mitbewerber mit dem Leistungsangebot unserer Gründungsdiensteistungen vergleichen. Achten Sie dabei vor allen Dingen auf die Dienstleistungen, die in unseren Gründungs- und Jahresgebühren bereits pauschal enthalten sind. Diese werden in diesem Umfang von keinem anderen Anbieter angeboten.

Von dieser Behauptung sind wir dermaßen überzeugt, das wir Ihnen folgendes Angebot machen.

U.S. Corporation Services gründet Ihnen eine kostenlose $10 Millionen Corporation (Sie zahlen nur die Jahresgebühren), falls einer unserer zahlreichen Mitbewerber in der Lage ist, nur 10 der vorgehenden 15 Fragen mit Ja beantworten zu können (dies muss für uns natürlich überprüfbar sein). Sollte dies nicht möglich sein, empfehlen wir Ihnen zu uns kommen oder die Gründung einer US Corporation lieber sein zu lassen. Eine von Laien gegründete Corporation wird Ihnen, ohne die von uns offerierten Leistungen, keine Freude bereiten – egal wie günstig diese Ihnen im ersten Moment erscheint.

  1. Werden die Bylaws (50 Seiten) von US-Anwälten auf Englisch UND Deutsch erstellt? (▢ Ja ▢ Nein)
  2. Werden alle Gründungsunterlagen auf Deutsch und Englisch geliefert? (▢ Ja ▢ Nein)
  3. Besteht das Gründungsbüro bereits viele Jahre? (10 Jahre Minimum) (▢ Ja ▢ Nein)
  4. Leiten US-Anwälte die Gründungsfirma? (der Anwalt muss im Handelsregister eingetragen sein? (▢ Ja ▢ Nein)
  5. Werden notarisierte & apostillisierte Generalvollmachten für die Corporationsbesitzer erstellt? (▢ Ja ▢ Nein)
  6. Sprechen Ihre Ansprechpartner fließend Deutsch und Englisch und sind U.S. Bürger? (▢ Ja ▢ Nein)
  7. Kann aus der ganzen Welt gebührenfrei angerufen werden? (▢ Ja ▢ Nein)
  8. Ist die Anonymität des Besitzers mittels eines U.S. Proforma Präsidenten gewährleistet? (▢ Ja ▢ Nein)
  9. Werden U.S. Bankkonten für die Corporation eröffnet? (▢ Ja ▢ Nein)
  10. Gibt es Telefonnummern mit Eintragung im Telefonbuch und englisch/deutscher Beantwortung? (▢ Ja ▢ Nein)
  11. Werden Aufsichtsratsbeschlüsse, Protokolle und Verträge von US-Anwälten erstellt? (▢ Ja ▢ Nein)
  12. Begleiten US-Anwälte die Kapitalisierung durch SEC Börsengenehmigung & VC-Capital? (▢ Ja ▢ Nein)
  13. Beschäftigt der Mitanbieter US-Anwälte für alle herkömmlichen juristischen Dienste? (▢ Ja ▢ Nein)
  14. Sind vorgegründete Corporationen,die Börsenreife haben,seit 5 bis 15 Jahren bestehen und garantiert unbelastet sind, zu haben? (▢ Ja ▢ Nein)
  15. Hat der Anbieter ein normal besetztes Sekretariat in den USA mit einer ausreichenden Anzahl von Mitarbeitern (mindestens 5)?  (▢ Ja ▢ Nein)